Error: no file object

Newsarchiv 2014

Holzindustrie Schweighofer – neue Maßstäbe in der Tischlerplatten-Produktion

Erweiterung des Werkes in Comanesti abgeschlossen – weltweit größtes Tischlerplattenwerk an einem Standort

Die Inbetriebnahme der neuen Produktionshalle bedeutet einen weiteren Meilenstein in der Entwicklung von Holzindustrie Schweighofer. Das Unternehmen ist nun der führende Tischlerplattenproduzent weltweit. Die jährliche Tischlerplattenproduktion wird 135.000 m³ betragen (2015).

In Comanesti werden künftig 150.000 m³ Schnittholz weiterverarbeitet.   In den vergangenen vier Jahren investierte Schweighofer rund 25 Mio Euro in das Werk in Comanesti, vergrößerte es um 32.000 m² und schaffte mehr als 300 zusätzliche Jobs (damit sind es derzeit insgesamt rund 750).

“Wood needs your ideas” – Schweighofer Prize 2015 – Ausschreibung gestartet

Der Europäische Innovationspreis für die Forst- und Holzwirtschaft sucht ab sofort wieder Innovatoren. Einreichungen können bis 2. Februar 2015 online abgegeben werden. Details finden Sie unter www.schweighofer-prize.org.

Holzindustrie Schweighofer – Österreichischer Investor des Jahres in Rumänien

Holzunternehmer Gerald Schweighofer für jahrelanges Engagement geehrt
Anlässlich des österreichischen Nationalfeiertages wurde am 23.10.2014 in Bukarest im Beisein des neuen österreichischen Botschafters in Rumänien, Mag. Gerhard Reiweger, der Österreichische Investor des Jahres in Rumänien gekührt. Die Auszeichnung ging diesmal an Holzindustrie Schweighofer.

Das österreichische Holzunternehmen mit Waldviertler Wurzeln ist seit 2002 in Rumänien tätig und hat seitdem ca. 630 Mio Euro im Land investiert. Darüber hinaus wird derzeit in Reci (Covasna) ein weiteres Sägewerk um rund 150 Mio Euro errichtet.

Mit dieser Auszeichnung wurde der Beitrag Schweighofers als Investor und Arbeitgeber sowie als Förderer der modernen Holzwirtschaft in Rumänien anerkannt und auch die Leistungen im sozialen Bereich gewürdigt. Details (Presseinformation)

Neues Leimholzwerk in Radauti fertig

Inbetriebnahmephase der BEAM-Produktion startet
Schweighofer konzentriert somit die komplette BSH-Produktion auf den Standort im Norden Rumäniens. Zusätzlich zu den 140.000 m³ POSTs werden in Radauti künftig 100.000 m³ BEAMs produziert werden.

Die Investitionssumme beträgt 14 Mio Euro. 2014 werden 40 neue Arbeitsplätze für diesen Produktionsprozess im Werk in Radauti geschaffen, ab 2015 werden weitere Jobs dort entstehen.

Warnung vor Betrugsversuchen

Uns sind Versuche bekannt geworden, dass unter nicht-autorisierter Verwendung des Namens und der Kennzeichen der „Holzindustrie Schweighofer“ über das Internet Pellets verkauft werden. Es wird Zahlung auf uns nicht gehörige Bankkonten gefordert, ohne dass die Warenlieferung ausgeführt wird.

Derartige Dokumente (Beispiele nebenstehend) sind gefälscht, es handelt sich nicht um Mitarbeiter oder Vertriebspartner von Holzindustrie Schweighofer. Wir können solcherart betrügerisch zustande gekommene Warenbestellungen daher nicht als für uns verbindlich anerkennen.

Diese betrugsverdächtigen Aktivitäten wurden bislang ohne persönliche, telefonische Kontaktaufnahme ausschließlich per eMail und über das Internet abgewickelt – dies entspricht NICHT unseren Geschäftsgepflogenheiten.

Als Ihr Geschäftspartner haben wir bereits Strafanzeige bei den zuständigen Behörden erstattet. Zur Vermeidung von Schadensfällen bei Bestellungen empfehlen wir Ihnen, die persönliche bzw. telefonische Kontaktaufnahme mit unseren autorisierten Verkaufsmitarbeitern, Sie finden die entsprechenden Kontaktdaten auf unserer Website.

Weitere Dokumente, die für den Betrug verwendet wurden:
Bill of lading, Certificate of origin, Proforma invoice

Holzindustrie Schweighofer auf der BIFE SIM 2014 in Bukarest

Holzindustrie Schweighofer nimmt im September an der BIFE-SIM 2014 teil, der internationalen Messe für Möbelbau und Ausstattung, die von 10. bis 14. September 2014 in Bukarest (ROMEXPO Messegelände) stattfindet. Schweighofer präsentiert dort die komplette Produktpalette, die in den vier Werken in Rumänien hergestellt werden.

Wir freuen uns über Ihren Besuch in Halle D, Stand 311. BIFE SIM

Öffnungszeiten:
10.-13. September 10 - 18 Uhr
14. September 10 - 16 Uhr

Schweighofer BEAM-Werk in Radauti entsteht

Die Errichtung der neuen BEAM-Halle im Werk Radauti wurde mittlerweile abgeschlossen. Derzeit werden alle nötigen Maschinen installiert und getestet. Im Oktober soll die Produktion im neuen Werk starten. Ab 2015 werden dort jährlich 100.000 m³ verleimte BEAMs für den japanischen Markt produziert werden.

Sägewerk Radauti

Die Errichtung des neuen Sägewerks geht zügig voran

Die Bauarbeiten für das neue Sägewerk in Reci (Rumänien, Landkreis Covasna) gehen gut voran. Derzeit werden die Hobelhalle, die Sägehalle und die Trockenkammern errichtet. Die ersten 4 der insgesamt 9 Pelletssilos sind ebenfalls schon in Bau. Der Rundholzplatz folgt Anfang August.

Die Inbetriebnahme des Werkes ist für das 1. Quartal 2015 vorgesehen.

650 Mitarbeiter sollen im Sägewerk beschäftigt werden. Daher werden derzeit auch schon Mitarbeiter rekrutiert, damit sie rechtzeitig entsprechend geschult werden können. Informationen dazu finden Sie - hier.


Weitere Daten zum Werk - hier.

Holzindustrie Schweighofer steigert die Holzimporte nach Rumänien

Die zahlreichen Erweiterungsmaßnahmen des Unternehmens erfordern künftig auch größere Rundholzmengen. Diese werden jedoch nicht nur in Rumänien direkt gekauft werden. Schweighofer bereitet derzeit die internen Strukturen vor, um künftig statt 700.000 cbm dann 1,2 Mio cbm Rundholz aus unterschiedlichen Ländern nach Rumänien zu importieren. Diese werden dann in den Schweighofer Sägewerken in Rumänien zu hochwertigen Produkten verarbeitet. Dadurch wird die Wertschöpfung innerhalb Rumäniens sichergestellt.

Im Unterschied dazu exportieren andere Unternehmen große Mengen an unbearbeitetem Rundholz (ca. 50 LKW Ladungen täglich) aus Rumänien, ohne jeden Zusatznutzen für die rumänische Wirtschaft.

Neubau der Tischlerplatten-Produktion in Comanesti

Das neue Tischlerplattenwerk von Holzindustrie Schweighofer BACO ist fast fertig – es wird das weltweit größte Tischlerplattenwerk an einem Standort sein.

Die jährliche Produktionsmenge wird 135.000 m³ betragen. Es wurden rund 25 Mio Euro investiert. Die Erweiterung und die moderne Technologie ermöglichen höchste Präzision und Effizienz in der Produktion – Holzindustrie Schweighofer BACO rüstet sich damit, um vor allem gegenüber dem Mitbewerb in Asien konkurrenzfähig zu sein.

Im Werk in Comanesti werden 150.000 m³ Schnittholz zu hochwertigen Platten für die Möbelindustrie und erzielen damit eine der höchsten Wertschöpfungen in der Industrie in Rumänien.

Seit 2010 wurden von Schweighofer im Werk in Comanesti mehr als 300 zusätzliche Jobs geschaffen (es sind derzeit rund 750).

Holzindustrie Schweighofer und Habitat for Humanity – ein Beispiel besonderer Zusammenarbeit

Nach einer beeindruckenden Zusammenarbeit des Schweighofer BACO Teams und der Organisation Habitat for Humanity, bei der in Comanesti unter anderem ein Haus für einen Mitarbeiter von Schweighofer, der bei einem Unfall einen Arm verloren hatte, errichtet worden war, konnten nun die feierliche Eröffnung von 24 Häusern für 24 Familien in POPILOR (Gemeinde Moinesti) und das 10jährige Jubiläum von Habitat gefeiert werden.

Gerald Schweighofer nahm ebenso wie offizielle Vertreter und andere Sponsoren an der Veranstaltung teil und betonte, dass karitative Projekte und die enge Beziehung zu den Gemeinden in denen Schweighofer aktiv ist, seit Jahrzehnten einen wichtigen Stellenwert für die Familie haben.

Holzindustrie Schweighofer BACO unterstützte Habitat-Projekte in Form von Baumaterialien und finanziellen Mitteln sowie durch die tatkräftige Hilfe von 110 Mitarbeitern, die 1.096 Stunden während ihrer Freizeit mitgearbeitet hatten.

Habitat for Humanity ist eine internationale Non-Profit-Organisation, die Häuser für beeinträchtigte Menschen errichtet. Es ist ein erfolgreiches Beispiel für das Zusammenwirken innerhalb von Gemeinden. Derzeit ist die Organisation in 3.000 Gemeinden in 87 Ländern weltweit tätig.

Holzindustrie Schweighofer stiftet Stipendien an der Universität Brasov

Anfang Juni erhielten sieben Studenten der Fakultät für Forstwirtschaft und Forsttechnik an der Universität Brasov Stipendien in Höhe von jeweils 8.000 RON für ihr Studienjahr 2014/15.

Alle 60 Kandidaten, die sich dem Auswahlverfahren für die Stipendienvergabe stellten, mussten sowohl theoretische als auch praktische Prüfungsaufgaben lösen. Unter anderem mussten sie verschiedene Holzarten identifizieren können.

Schon seit langen Jahren unterstützt die Schweighofer Gruppe Projekte des öffentlichen Lebens zB im Gesundheits- und Bildungsbereich, besonders in jenen Regionen in denen sie tätig ist.

Alle von der O.S. Cascade Empire in Rumänien bewirtschafteten Wälder nun nach FSC<sup>®</sup>zertifiziert

Die OS Cascade Empire, Teil der Schweighofer Gruppe, erhielt nun die FSC®-Zertifizierung für alle Forstflächen, die sie in Rumänien bewirtschaftet (13.077 ha). Weitere 1.222 ha, die zur Cascade Empire gehören sind nach O.S.R Gheorgheni zertifiziert.

Durch die Zertifizierung der Waldbewirtschaftung bestätigt ein unabhängiges Gremium nach einem genauen Audit, dass die ausgewiesene Fläche gemäß einem festgelegten Standard bewirtschaftet wird. Diesem liegen Prinzipien der Nachhaltigkeit zugrunde – wie zB Lebensqualität, Ausgeglichenheit von Gegenwart und Zukunft, Forstbewirtschaftung in Einklang mit Umweltschutz und sozioökonomischer Entwicklung sowie besondere Sorgfalt in sämtlichen Entscheidungen im Zusammenhang mit der Bewirtschaftung.

FSC®: Forest Stewardship Council® – unabhängige Organisation, NGO, Non-Profit, seit 1993, mit dem Ziel, weltweit verantwortungsvolle Waldbewirtschaftung zu fördern.

Holzeinkauf der Schweighofer Gruppe ab sofort PEFC™-zertifiziert

Die Schweighofer Gruppe verarbeitet ausschließlich Rundholz und Schnittholz aus nach PEFC™ kontrollierten Quellen. Das PEFC™-Zertifikat von Schweighofer gilt für den Holzeinkauf, die Weiterverarbeitung, den Schnittholzverkauf sowie den Zellstoffbereich der Gruppe. Die mit der PEFC™-Zertifizierung verbundene Sorgfaltspflicht zur Rückverfolgung der Holzherkunft (Due Dilligence System) gewährleistet, dass keine Holzerzeugnisse aus illegalem Einschlag verarbeitet und auf den Markt gebracht werden. Schweighofer kann damit seinen Kunden die legale Herkunft der holzhaltigen Rohstoffe in seinen Produkten auch offiziell bestätigen und unterstützt damit die nachhaltige Forstwirtschaft in den Herkunftsländern.

PEFC™ ist die weltweit führende Institution zur Förderung und Sicherstellung nachhaltiger Waldbewirtschaftung mit dem klaren Ziel, Wälder für die nachkommenden Generationen zu erhalten. Strenge Kriterien hinsichtlich der Bewirtschaftung der Wälder sowie regelmäßige Überprüfungen durch unabhängige Zertifizierungsstellen dienen dazu, dieses Ziel zu erreichen und Raubbau an Wäldern zu verhindern.
PEFC™
: Programme for the Endorsement of Forest Certification schemes.

Holzindustrie Schweighofer bei der ExpoWood in Brasov

„Wert.Steigerung!“ lautet das Motto der diesjährigen ExpoWood in Brasov (Rumänien), die Messe der Holzindustrie und Sägewerksbranche, die von 28. bis 31. Mai 2014 stattfindet. Holzindustrie Schweighofer wird wieder vertreten sein und ihre Leistungsmöglichkeiten und die unterschiedlichen hochqualitativen Produkte, die in den 4 Werken in Rumänien produziert werden, präsentieren.
www.expowood.ro

Erweiterungsinvestitionen in Rumänien schaffen zusätzliche Arbeitsplätze bei Schweighofer

Nach einem erfolgreichen 2013 startet Holzindustrie Schweighofer in ein weiteres spannendes Jahr. Einige Erweiterungen der bestehenden vier Werke wurden bereits im Vorjahr begonnen, weitere folgen in den kommenden Monaten.

In SIRET ist die Erweiterung der Produktion für Leimholzplatten von bisher 45.000 m³ auf dann 66.000 m³ pro Jahr abgeschlossen. Es wurde eine neue Lamellenlinie installiert. Zusätzlich wurde noch in eine Hochfrequenzpresse investiert und eine neue Lagerhalle errichtet (Investitionssumme gesamt: 6 Mio. Euro).

Ebenfalls weit fortgeschritten ist der Neubau der Tischlerplatten-Produktion in COMANESTI. Dort werden nach Abschluss der Arbeiten künftig insgesamt 135.000 m³ Tischlerplatten pro Jahr produziert werden. Bisher lag die jährliche Menge bei 95.000 m³. Rund 20 Mio. Euro wurden in diesen Neubau investiert.

Nach der Erweiterung der Pelletsproduktion entsteht in RADAUTI nun bis Jahresende ein neues Werk zur Herstellung von Leimholzprodukten (BEAM), mit einer jährlichen Kapazität von 100.000 m³. Dazu wird die Hobelhalle um 11.000 m² erweitert. Die Investitionssumme für die BEAM-Produktion beläuft sich auf 14 Mio. Euro.

Im Werk in SEBES wird eine zusätzliche Pelletspresse installiert. Die Pelletsproduktion in Sebes wird damit auf künftig 124.000 t pro Jahr gesteigert (Investitionssumme 2 Mio Euro).

Ende 2013 erhielt Schweighofer von der örtlichen Behörde die Genehmigung für den Bau des 5. Werkes in Rumänien, in RECI (Kreis Covasna). Die Inbetriebnahme ist für Anfang 2015 geplant. Investitionssumme sind 150 Mio Euro. Im dann 3. Sägewerk der Gruppe ist eine jährliche Einschnittkapazität von 800.000 fm vorgesehen. Weiters sollen 100.000 m³ Leimholzprodukte (POST) für Japan sowie 130.000 t Pellets pro Jahr produziert werden. Rund 650 Arbeitnehmer aus der Region sollen im Werk Arbeit finden.

Die Schweighofer Gruppe beschäftigte Ende 2013 2.750 Mitarbeiter, davon alleine 2.500 Mitarbeiter in Rumänien. Ende 2014 soll der geplante Umsatz bei 800 Mio Euro liegen und die Anzahl der Mitarbeiter auf rund 3.000 ansteigen.